Termine ÖJV-NB 2022

© R. Vitt - Projekt Waschbär
© R. Vitt - Projekt Waschbär

06.05.2022:

 

Online-Vortrag beim ÖJV-NB: Der Waschbär im Müritz-Nationalpark - Ergebnisse und Erfahrungen aus einer wildbiologischen Forschungsstudie in Mecklenburg-Vorpommern

 

In den Jahren 2006 bis 2011 führte ein Team von Wildbiologen, Forstwissenschaftlern und Tierärzten umfangreiche Feldarbeiten im Rahmen eines mehrjährigen integrierten Forschungsprojektes zur Lebensweise des Waschbären in der norddeutschen Tiefebene durch. 

 

Die wissenschaftlichen Analysen und Auswertungen wurden Ende 2017 abgeschlossen, es wurde 16 wissenschaftliche Teilprojekte bearbeitet.  

 

Die am Forschungsprojekt beteiligte Wildbiologin Frau Dr. Berit Michler stellt in ihrem Online-Vortrag beim ÖJV-NB ausgewählte Ergebnisse des Forschungsprojektes vor und geht dabei insbesondere auf die Biologie des Waschbären sowie auf seine ökologischen und ökonomischen Auswirkungen wie z.B.  Nahrungsökologie oder die Beeinträchtigung von Arten der heimischen Fauna  ein.

 

Näheres zum durchgeführten Waschbärenforschungsprojekt kann hier eingesehen werden (www.projekt-waschbaer.de)

 

Um Anmeldung zum Onlinevortrag wird bei der Geschäftsstelle des ÖJV-NB gebeten, der Link zur Teilnahme an dem Online-Vortrag wird dann zugesandt.

 

Der Beginn des Vortrages ist für 17:00 Uhr geplant.

 

11.06.2022:

 

Mitgliederversammlung mit Feier zum 30 jährigem Jubiläum des ÖJV-NB

 

Veranstaltungsort ist der Marstall im Jagdschloss Springe.

 

Mit einem Festvortrag von Herrn Frank Christian Heute, Vorsitzender ÖJV-NRW:

 

"Rehwildprojekt in NRW - Auswirkungen veränderter Bejagungsstrategien auf Rehwild"

 

Infos zum Rehwildprojekt in NRW

 

Die geplante Durchführung einer 30-Jahrfeier hängt von eventuellen Restriktionen bestehender Bestimmungen im Rahmen der Corona-Pandemie ab und entfällt dann ggf.

 

Hinweis: Für die Veranstaltung müssen ggf. Bestimmungen der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen eingehalten werden (Mindestabstand, Mund- und Nasenschutz, Impfnachweis, Test o.ä.).

08.10./09.10.2022:

 

Klettersitzseminar 2022 des Arbeitskreises Jagdpraxis im ÖJV-NB

 

Ein Wochenendseminar zum Thema "Einsatz und sichere Verwendung von Baumklettersitzen".

 

Das Klettersitzseminar findet in der Nähe von Osterholz-Scharmbeck statt.

 

 

Nähere Informationen zu dem Seminar

 

Hinweis: Für die Veranstaltung müssen ggf. Bestimmungen der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen eingehalten werden (Mindestabstand, Mund- und Nasenschutz, Impfnachweis, Test o.ä.).

AK Schießwesen Übungsschießen 2022:

02.09.2022:

Einladung zum jagdlichen Übungsschießen in Göttingen

Der Arbeitskreis Schießwesen im ÖJV-NB bietet bei der MT-Jagdausrütungs-GmbH im Schießkino ein zusätzliches Übungsschießen an. Ein Schießnachweis kann erworben werden.

 

Beginn ist um 16:00 Uhr.

 

Im Anschluss an das Übungsschießen findet ein Kurzvortrag zum Thema "Schalldämpfer im Jagdbetrieb" statt.

 

Nähere Infos zum Schießstand befinden sich hier Schießkino MT-Jagd

 

19.10.2022:

Einladung zum jagdlichen Übungsschießen in Garlstorf 

Der Arbeitskreis Schießwesen im ÖJV-NB lädt auch in 2022 am 19. Oktober zu seinem traditionellen jährlichen Übungsschießen in Garlstorf alle Mitglieder herzlich ein. Beginn ist um 15:00 Uhr. Im Zuge des Übungsschießens kann ein Schießnachweis für Gesellschaftsjagden abgelegt werden (Keilernadel).

Nähere Infos zum Schießstand befinden sich hier: Schießstand Garlstorf

Im Anschluß an das Übungsschießen ist um 18:00 Uhr noch eine gemütliche Zusammenkunft in der Waldklause, Zur Osterheide 26 in 21376 Garlstorf geplant. Auch hierzu sind Gäste und Interessierte herzlich Willkommen, um den ÖJV-NB näher kennenzulernen und sich über aktuelle jagdliche Themen in Niedersachsen auszutauschen. 

 

Der Vorstand freut sich über ein zahlreiches Erscheinen zu den Übungsschießen. Um Voranmeldung beim Geschäftsführer des ÖJV Niedersachsen-Bremen wird gebeten: Vorstand ÖJV-NB.

 

Gäste und Interessierte sind herzlich Willkommen.

Hinweis: Für die Veranstaltungen müssen ggf. Bestimmungen der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen eingehalten werden (Mindestabstand, Mund- und Nasenschutz, Impfnachweis, Test o.ä.).